Eine außergewöhnliche natürliche und touristische Umgebung.

Die Nachfrage nach grünem Tourismus, nach lokalem Tourismus und der Suche nach Ruhe , Natur und Authentizität wächst.

In den Chalets de la MARGERIDE wurden diese Bedürfnisse von den Kunden perfekt wahrgenommen . Sie legen Wert auf Erreichbarkeit, Gastfreundschaft und Komfort , Lage und Umgebung, aber auch auf Ruhe und das touristische Umfeldwurden berücksichtigt ...

Die optimale Erreichbarkeit der Autobahn A 75 ermöglicht ein schnelles Erreichen des Dorfes und fördert die tägliche Organisation, die für einen Besuch des Landes perfekt ist.

Das Departement LOZERE mit den Bergen MARGERIDE und AUBRAC sowie der unmittelbaren Nähe zum CANTAL-Gebirge gilt heute als einer der Höhepunkte des Aktivtourismus . Aus dieser Sicht ist es ein zunehmend gefragtes Reiseziel.

Diese geografische Lage ermöglicht es, abhängig von der Jahreszeit, viele Outdoor-Sportarten in Einzel- oder Gruppenübungen zu betreiben, wobei die Möglichkeit besteht, qualifizierte Fachkräfte zu beaufsichtigen, um Entdeckungs- oder Initiierungsaktivitäten durchzuführen. Zum Beispiel: Klettern, Wandern, Reiten, Kanufahren, Orientierung, Abenteuerpfad, etc.

Auf kultureller Ebene ermöglichen Ihnen viele Besuche, Ihren Aufenthalt zu variieren und zu verbessern.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich in dieser kleinen Region die Geschichte mit den fantastischen Legenden wie The Beast of GEVAUDAN verbindet, deren Spuren Orte und Gemüter stark geprägt haben.

Auf dem Jakobsweg begegnen Sie vielen Pilgern auf der "Via Podensis", die unser Land durchquert, um von Puy über Roncevaux nach Saint Jacques de Compostelle zu gelangen.

Die gallo-römische Zeit ist reich an lokalen Überresten, die von einer anhaltenden Aktivität aus dieser Zeit zeugen, und die Ausgrabungen, die fortgesetzt wurden, ermöglichten insbesondere die Aktualisierung der Hauptstadt des Gabale-Volkes inJavols .

Das Mausoleum von Lanuéjols ist von außergewöhnlichem Interesse. Nur ein weiteres Beispiel für diese Art von Denkmal wurde bisher in Saint Rémy de Provence gefunden.

Die von Banassac unterzeichneten Keramikwerkstätten verteilten ihre Produktion auf alle Provinzen des Römischen Reiches. Einige Werke sind noch in verschiedenen örtlichen Museen zu bewundern, tragen aber auch zum Reichtum größerer Museen wie London oder St Germain en Laye bei.

Granit ist überall. Es ist das Grundmaterial aller Bauten geworden und hat der Region ein besonders erhaltenes Erbe verliehen, das sich sowohl auf traditionelles Wohnen als auch auf eine reiche religiöse oder historische Vergangenheit bezieht.

In Bezug auf die wichtigsten Straßeninfrastrukturen und andere Kunstwerke werden Sie wahrscheinlich nicht abreisen, ohne den berühmten VIADUC DE MILLAU (ca. 1 Stunde entfernt) und seinen nicht weniger berühmten "Vorfahren", den VIADUC DE GARABIT, besucht zu haben(ca. 15 min vom Dorf entfernt).
Das Vergnügen dieser Wanderungen wird durch die Besuche von MICROPOLIS und den Höhlen von ROQUEFORT in die eine oder den VULCANIA- Park in die andere Richtung bereichert .

Es bleibt jedoch sicher, dass das natürliche Erbe auf jedem Umweg immer noch am reichsten mit bemerkenswerten Landschaften , einer seltenen Flora und einer Flora ausgestattet istbesonders erhaltene reiche Fauna . Die sehr markierten Jahreszeiten bieten somit eine permanente "Animation" und eine sehr großzügige Natur, um Sie mit der Silbertherapie und den Waldbädern vertraut zu machen.

Von Tierparks wie die Europäischen Bison Reserve 200 Hektar Naturgebiete oder der Park Wölfe von Gévaudan, macht der Geier - Aussichtspunkt auch einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität unserer Region.

Wenn diese Lektüre Ihr Interesse an dieser Region und diesem Dorf bestätigt, zögern Sie nicht, uns zu verschiedenen Jahreszeiten zu besuchen.

Die Natur passt sich an und lässt Sie zu jeder Jahreszeit neue Landschaften entdecken.

decoration

Newsletter

Erhalten Sie Neuigkeiten und Spezialangebote per E-Mail